Leuchtende Farben kombiniert mit japanischer Handwerkstradition

(c) Jo Nagasaka - Schemata Architects Fotos, Quelle: www.facebook.com/jo.nagasaaka/photos

Diese Möbel verleihen selbst einem tristen Raum noch Lebendigkeit. Jo Nagasaka setzt auf einen minimalistischen, aber farbenfrohen Stil und wendet eine alte japanische Handwerkstechnik an: Beim Udukuri werden die weichen Holzschichten mit einer Bürste entfernt, so dass die Maserung deutlicher hervortritt. Dann wird das Möbelstück mit mehreren Farbschichten lackiert und abschließend poliert. Seine neue Serie „Iro“ zeigte der japanische Architekt auf dem London Design Festival im Showroom des britischen Herstellers Established & Sons. Seine Serie “ColoRing” war bereits auf der Maison & Objet Anfang des Monats in Paris zu sehen.

 

Foto: (c) Jo Nagasaka – Schemata Architects Fotos, Quelle: www.facebook.com/jo.nagasaaka/photos